Frühbucher oder Last Minute?

November… Ein schöner Monat, wenn er nicht drei Silben hätte.
Drei Silben??? – Vielleicht ist es Euch noch nicht aufgefallen, aber alle Monate mit drei Silben sind grau und kalt…

Und wer wünscht es sich jetzt nicht, in der dunkelsten Zeit des Jahres, anstatt unter der Energiesparlampe auf der Couch in der Sonne auf einer Luftmatratze zu liegen…
Für alle die es dieses Jahr nicht mehr schaffen bleibt nur die Träumerei oder die Planung für ein urlaubreiches neues Jahr.

Jetzt stellt sich nur noch die Frage:
Frühbucher oder Last Minute?
Wir können dazu nur sagen es gleicht einem absoluten Glücksspiel.

Besonders vor der Wintersaison locken die Reiseanbieter mit unglaublichen Frühbucherrabatten aber auch die Last Minute Angebote lassen einen manchmal staunen. Jedoch kann es auch durchaus sein, dass die Last Minute Preise absolut in die Höhe schießen.

Wir haben mit beiden Methoden schon Glück gehabt, aber sind damit auch schon auf die Nase gefallen, aber bekanntlich lernt man ja aus seinen Fehlern.. – Grundsätzlich gilt, wer flexibel in seinen Reisezeiten ist, gewinnt! –

Frühbucher

Wer sich zur Zeit die Reisepreise anguckt, für einen Urlaub im nächsten Jahr, sollte möglichst schnell zu greifen! Gerade bis zum 31.12. ist es sehr einfach; günstige Flüge, Hotels, Pensionen oder gleich Pauschalreisen zu finden, aber auch bis Ende April gelten noch einige Frühbucherrabatte für die Sommer- und Nachsaison.
Und wer jetzt auch noch Glück hat und weiß in welchem Zeitraum der Urlaub geplant werden kann, sollte sich seinen Traumurlaub zusammenstellen!

Der Vorteil ist einfach, das man seinen Reisewünsche besser nachgehen kann. Hotels bzw. Wunschzimmer sind noch nicht ausgebucht, Flüge sind zu guten Flugzeiten zu bekommen und natürlich ist mehr Zeit für Vorbereitungen.

Gerade für die Hoch- und Nachsaison ist es besonders empfehlenswert rechtzeitig zu buchen. Allerdings sollte regelmäßig verglichen werden, jeder Anbieter hat seine Verhandlungen mit den Hotels und Fluggesellschaften gemacht und kann demnach auch seine Angebote bieten.

Bedenke aber immer, man weiß nicht, ob noch unerwartete Ereignisse geschehen, die einem die Reise erschweren oder gar verhindern können (z.B. Trennung vom Partner, Vulkanausbrüche, Reisewarnungen in Kriesengebieten).

Besonders günstig werben Fluggesellschaften mit unschlagbaren Preisen. Flüge ab 29,99 € sind möglich und das von vielen deutschen Abflughäfen. Meistens ist der Rückflug etwas teurer, trotzdem liegt man zb. bei den Eintagsfliegen von Condor weit unter dem regulären Flugpreis. Germanwings, Tuifly, Airberlin und alle anderen Fluggesellschaften haben oft, solch günstige Rabattaktionen. Einfach ab und zu auf deren Seite prüfen, oder in den Sozialen Netzwerken verfolgen und man erfährt von den besonderen Angeboten.

Last Minute

Aber auch mit Last-Minute kann ein super Schnäppchen gemacht werden. In der Frühsaison bis Anfang Juli ist der Betrieb in den Touristen Hochburgen noch sehr ruhig. Da kann es schon mal gut sein, das es ein gutes Angebot gibt, um 1-4 Wochen später im Flieger zu sitzen.
Mit gepackten Koffern zum Flughafen, für ein: “Hey, lass uns morgen doch einfach los fliegen, am Terminal finden wir bestimmt eine günstige Reise” sind wir allerdings noch nicht gefahren, aber definitv ist es mal ein Abenteuer wert. – Und vielleicht hat ja einer von Euch bereits Erfahrungen damit gemacht, dann schreibt es doch einfach in die Kommentare.

Gerade Hotelbuchungen sind meistens über die Bookingportale wie zb. booking.com, oder hotel.de viel günstiger. Zwar kann es sein, das es nicht das gewünschte Hotel ist, aber auch Luxushotels, wollen ihre freien Zimmer füllen und dann gibt es schonmal ein Preisabfall von 50-80%.

Schwierig sieht es jedoch mit dem Fliegen aus. Gerade war der Flug noch bei 200€ kann er innerhalb von Sekunden schon das doppelte kosten oder ausgebucht sein, was leider oft bei kurzfristigen Buchungen vorkommen kann.

Tipp:
kayak.de bietet ein kleines Feature. Beobachte die Entwicklung der Flugpreise. Mögliche Preisschwankungen werden angezeigt.

Anders ist es aber auch wieder bei Zielen mit einer langen Anreise. Karibik, Amerika oder Thailand zum Beispiel… Mit ein bisschen Recherche ist hier eine Ersparnis bis zu 800€ möglich. Gute Beispiele sind auch immer auf Urlaubspiraten oder Travelcloud zu finden.
Hier noch ein paar Tipps, zu denen wir auch noch mal einen ausführlichen Beitrag schreiben werden:

  • Achtet auf Gutscheinaktionen vor allem im Internet.
  • Gerade Familien sollten rechtzeitig buchen, um noch zusätzliche Kinderrabatte zu ergattern.
  • Wer zeitlich nicht eingeschränkt ist, sollte außerhalb der Ferien buchen.
  • Je länger die Flugzeit, desto günstiger das Flugticket (gilt besonders für Flüge mit Zwischenstopp).
  • Verzichte auf Extras besonders bei Flugbuchungen wie Fast CheckIn, Sitzreservierung, Reiseversicherung (Es sollte aber immer eine gültige Reiserücktrittsversicherung vorhanden sein).
  • Fliegst du regelmäßig mit einer Fluggesellschaft, melde dich zu den Vielflieger-Programmen an.
  • Überlege ob auch ein andere Abflugort in Frage kommen könnte.

Wie man sieht, ist es schwierig genau zu erkennen, welche Form der Reisebuchung für einen selbst die richtige ist. Unsere erfolgreichsten Buchungen machten wir nach ca 14 tägiger Suche und durchaus auch mal mehrere Stunden am Stück. Und auch wenn wir mal nach nur 2 Stunden Schlaf mit müden Augen zur Arbeit gingen – unsere Arbeit hat sich immer gelohnt.

Nimm Dir die Zeit und denke immer daran:
“Die besten Preise gibt es ab Mitternacht!”

Be first to comment